Spurenelemente müssen Gefahrstoffe sein!

Die Gefahrstoff Kennzeichung von Spurenelementen für Biogasanlagen.

Wann werden aus Konkurrenten Bewunderer? Wenn unsere Spurenelemente eine zusätzliche Wirkung zeigen! Manchmal kommt es dann vor, dass behauptet wird, unsere Spurenelemente seinen total giftig und dürften deshalb nicht eingesetzt werden. Gerne wird dann auf die große Gefahrstoff-Kennzeichnung auf unseren Kanistern und Fässern verwiesen.Ja, da haben sie recht: Ich würde […]

Spurenelemente müssen Gefahrstoffe sein! Weiterlesen

Die Alternative zur biologischen Entschwefelung.

Eines der größten Problemverursacher in der Biogasanlage ist Schwefelwasserstoff. Nicht nur dass der Schwefelwasserstoff im Biogas den Motor, die Gasleitungen und die Bausubstanz Ihrer Biogasanlage durch Korrosion zerstört, auch die methanbildenden Bakterien leiden darunter. Wird der Schwefel nicht frühzeitig unschädlich gemacht, dann wird die methanproduzierende Biologie gehemmt: Die Entschwefelung mit

Die Alternative zur biologischen Entschwefelung. Weiterlesen

Die richtige Temperatur im Fermenter

Die richtige Fermentertemperartur

Die Temperatur ist ein wichtiges Umweltkriterium für die Aktivität der Bakterien im Fermenter. Die Wirtschaftlichkeit der Biogasanlage erhöht sich mit der richtig eingestellten Temperatur. Erfahren Sie was zu beachten ist. Je höher die Temperatur ist, umso schneller kann der Stoffwechsel der Bakterien ablaufen. Je schneller der Stoffwechsel abläuft, umso schneller

Die richtige Temperatur im Fermenter Weiterlesen

Die neuen Stickoxidgrenzwerte kosten richtig Geld.

Es viel schnell auf: Nach dem Einbau einer Softwarelösung, um die Grenzwerte für Stickoxide zu reduzieren, verbrauchte die Biogasanlage über eine Tonne mehr Maissilage. Bei 500 kW macht das schnell über 14.000 € Mehrausgaben pro Jahr aus. Unsere ersten Erfahrungen aus der Praxis und Untersuchungen zeigen, dass der Biogasanlagenbetreiber das

Die neuen Stickoxidgrenzwerte kosten richtig Geld. Weiterlesen

EDTA – Spurenelemente sind ein Gefahrenstoff!

Wenn ein Mangel vorliegt, erhöht die Zugabe von Spurenelementen die Wirtschaftlichkeit der Biogasanlage, das ist bekannt.Doch immer wieder kommt es vor, dass der Betreiber keinen Erfolg sieht, wenn er Spurenelemente einsetzt. Die Spezifikation oder das Sicherheitsdatenblatt der Spurenmischung offenbart, dass diese Spurenelemente schlecht bakterienverfügbar sind, weil sie mit EDTA haltbar

EDTA – Spurenelemente sind ein Gefahrenstoff! Weiterlesen

Spurenelemente sind Spurenelemente, wo ist der Unterschied?

Der Einsatz von Spurenelementen ist für die meisten Biogasanlagen notwendig. Allerdings ist das Angebot ist riesig und es wird häufig nur nach Preis eingekauft. Dass dies kein guter Ratgeber ist, zeigt das Beispiel aus der Praxis. Rund 300 kW werden aus einem Fermenter mit einem Volumen von 480 m³, einen

Spurenelemente sind Spurenelemente, wo ist der Unterschied? Weiterlesen