fbpx

Schwefelwasserstoff-Binder F

Schwefelwasserstoff-Binder F

Die patente Art Schwefelwasserstoff aus dem Biogas zu entfernen.

Das Eisen im Schwefelwasserstoff-Binder F liegt als Komplexverbindung vor. Es nimmt die Elektronen des Sulfides auf und gibt sie an die methanbildenden Bakterien (Elektronendonator) ab. Im Gegensatz zu Eisenhydroxid oder Eisenchlorid bindet das Eisen also nicht fest mit dem Schwefel. Durch wird die Komplexverbindung kann das Elektron wieder abgegeben werden, das Eisen wird also wieder regeneriert und es kann ein weiters Elektron eines anderen Sulfid-Ions aufnehmen.
Weil dieser Kreislauf solange funktioniert, bis eiweißabbauende Bakterien den Komplex verstoffwechselt haben, ist die Aufwandmenge im Vergleich zu den üblichen Eisenpräparaten stark reduziert.
Ein weiterer Vorteil ist übrigens, dass aus dem Sulfid elementarer Schwefel wird. Dieser Schwefel wird auf dem Feld unmittelbar wieder zu Dünger und steht den Pflanzen zur Verfügung.

Die zweite Komponente im Schwefelwasserstoff-Binder F sind sekundäre Pflanzenstoffe, die die Aktivität von Bakterien steuern können. Bakterien besitzen auf der Zellmembran Rezeptoren mit denen sie ihre Umwelt beobachten, die sekundären Pflanzenstoffe stimulieren diese Rezeptoren und sorgen dafür, dass der Stoffwechsel beschleunigt oder gehemmt wird. Der Schwefelwasserstoff-Binder F enthält sekundäre Pflanzenstoffe die gezielt die schwefelliebenden Bakterien hemmen und den Schwefelkreislauf unterbricht, dadurch entsteht weniger Schwefelwasserstoff im Biogas.

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente für Bakterien und ist oft limitierend. Das Eisen in Schwefelwasserstoff-Binder F ist 100% bakterienverfügbar.

  • Anwendung: Ihr energiePLUSagrar Fachberater berechnet für Sie die optimale Dosiermenge. Als Standarddosierung empfehlen wir 30 ml  pro t Substratzufuhr (Frischmasse). Die bevorzugte Dosierstelle ist in die Vorgrube. Eine Dosierung über den Feststoffeintrag ist aber auch problemlos möglich.
  • Lagerung und Transport: frostfrei lagern, nicht korrosiv und kein Gefahrstoff.
  • Gebinde: Kanister á 20 kg oder Fass 200 kg. Spezifisches Gewicht: 1,3 kg/Liter.
  • Artikel-Nr: 18300/18301

2018-05-13 Sicherheitsdatenblatt Schwefelwasserstoff-Binder F

2018-06-29 Faltblatt Schwefelwasserstoff-Binder F